Manitou Beach – ein Hauch von Nostalgie

Der Little Manitou Lake hat den höchsten Gehalt an Salzen und Mineralien im Land, die Einheimischen nennen ihn deshalb „Kanadas Totes Meer“. Schon die First Nations nutzten seine heilsame Wirkung – nur wenige Regionen auf der Welt bieten natürliche Heilquellen mit ähnlichen Bedingungen.

Das Manitou Springs Resort & Mineral Spa liegt idyllisch an seinem Ufer, kaum mehr als eine Autostunde von Saskatoon entfernt. Das Hotel, das sein heilendes Wasser aus dem Little Manitou Lake bezieht, besticht durch seine familiäre und entspannte Atmosphäre.

Gäste nehmen entweder ein Bad im Little Manitou Lake, in dem sie nicht nur etwas für ihre Gesundheit tun, sondern auch entspannt auf dem Rücken liegend Zeitung lesen können. Etwas wärmer floatet man im europäisch angehauchten Pool des Hauses.

Entspannung pur im Little Manitou Lake. Foto: Quelle Manitou Springs Resort & Mineral Spa

Manitou Springs Resort & Mineral Spa

Ein Aufenthalt im Manitou Springs Resort & Mineral Spa in Nostalgie pur. Wer sich eher an Kuren Familienbaden in den 80er-Jahren erinnert fühlt, als an ein exklusives Resort und Spa, der liegt richtig. Manitou Springs Resort & Mineral Spa sollen sich von den Großeltern bis zu den Enkelkindern alle wohlfühlen.

Schlicht aber gemütlich. Die eigentlichen Highlights sind der See und der Spa im Haus. Foto: Flora Jädicke

Die 102 Zimmer (meist mit Seeblick) sind klein aber komfortabel und ausgestattet mit Wi-Fi und sehr bequemen Betten.

Die beeindruckenden Sonnenuntergänge über dem See kann man vom Natural Spring Mineral Spa ebenso gut sehen wie vom Restaurant Waters Edge, der Lounge oder dem Pool Side Cafe. Zum Resort gehört auch eine gut sortierte Boutique. Neben Strand- und Bademoden aller Art bekommt man hier auch Produkte aus der Region und verschiedene mineralische Salben und Kosmetikprodukte aus der eigenen Produktion des Manitou-Springs Resort & Mineral Spas.

2017 wurde es unter die Top 50 der nordamerikanischen Spas gewählt. In Saskatchewan rangiert es bereits seit fünf Jahren in Folge auf Platz eins und zählt damit zu den beliebtesten Ferienorten in der Provinz.

Wenn die Sonne untergeht wird es still in Manitou Beach und romantisch. Foto: Flora Jädicke

Die Pools sind an sieben Tagen die Woche geöffnet: Öffnungszeiten 9 Uhr bis 22 Uhr. Eine einfache Karte kostet etwa 16 CAD. Einen Tagespass bekommt man schon für 21 CAD. Im Doppelzimmer übernachtet man je nach Saison bereits ab 152 CAD, inklusive Frühstück und unbegrenztem Zugang Mineral Spa.

Das Danceland – eine Institution

Zum unverwechselbaren nostalgischen Charme des kleinen Badeortes gehört auch das historische Danceland aus dem Jahr 1928. Die erste Tanzhalle stammte sogar aus dem Jahr 1919. Seit 100 Jahren tanzen hier alle Generationen an den Wochenenden zu Country, Folk und Rock’n Roll. Sogar Elvis Presley soll hier gewesen sein. Das Danceland ist eine der letzten kanadischen Tanzhallen, die noch mit einem Schwingboden auf Rosshaar ausgestattet sind. Auch so ein Relikt vergangener Zeiten.

Das Danceland – eine Institution seit mehr als 100 Jahren. Foto: Manitou Springs Resort & Mineral Spa

Manitou Springs Resort,302 Maclachlan Ave., Manitou Beach, Tel. +1 (306) 946 2233, www.manitousprings.ca
DZ inkl. Frühstück und Spa-Zugang ab 152 CAD, Eintritt im Spa ab 16 CAD

Alle Bildrechte, wenn nicht anders benannt, by Autorin Flora Jädicke

Bildergallerie: alle Rechte by Manitou Springs Resort & Mineral Spa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!