„Umeå in meinem Herzen“ – Västerbotten erleben

„Es überrascht, dass Umeå zur Kulturhauptstadt 2014 erkoren wurde.“ So verwundert beginnt der Reise- und Kulturjournalist Kristen Benning sein ungewöhnliches Stadtporträt und liefert eine detailreiche Erklärung.  Umeå gehört bei weitem nicht zu den touristischen Hotspots Schwedens. Dennoch, wer wie der Autor mit Akribie und Liebe zum Detail das Wesen dieser Stadt und dieses Landes sucht, hoch oben im dünn besiedelten Nordschweden zwischen „Wäldern, Wiesen und Flussauen“ des Västerbottens, der ist bestens bedient mit Bennings  Reiseführer. „Umeå in meinem Herzen. Västerbotten durchstreifen und erleben“.

Auf 148 Seiten mit vielen Bildern und nützlichen Adressen geht Benning der Frage nach.: Was macht diese Stadt und ihre Umgebung, die er als Freizeitparadies für Ourtdoorsportler beschreibt,  so einzigartig?

Cover Reiseführer für Norr
Cover des Reiseführers für Norr.

In ausführlichen Reportagen und Interviews zeichnet er das facettenreiche Bild einer unbekannten Region Nordeuropas. Dabei verzichtet er völlig darauf, einzelne Sehenswürdigkeiten kurzatmig abzuarbeiten. Stattdessen charakterisiert der Historiker mit viel Liebe zum Detail die Entwicklung der Stadt zur Kulturhauptstadt, das Land und seine Leute. Wichtiges wird ausführlich vorgestellt: vom Bildermuseum am Flussufer, über außergewöhnliche Architektur und  Schwedens erstes frauenhistorisches Museum, Skulpturen entlang der Schnellstraße, bis zur weiter nördlich  gelegenen Nachbarstadt Luleå, die eine „im Stadtkern ästhetisch und kulturell ansprechende Innenstadt“ vorweisen kann. Doch Bennings Reiseführer geht über die bloße Beschreibung Umeås und des umliegenden Västerbottens hinaus.

Nah an den Menschen

Er führt Interviews mit Galeristen, Schriftstellern und Journalisten. Mit dem Galeristen  Stefan Andersson sprach er über die Bedeutung der Kunstakademie und des  Opernhauses einer kleinen Stadt wie Umeå , die 500 Kilometer weiter nördlich liegt als Anchorage. In einem weiteren Interview mit dem Journalisten Åke Lundgren erörtert er die Frage, wie die Natur die Menschen in Lappland und in Västerbotten seit Generationen geprägt hat. „Die Menschen sind an Stille, Schönheit und die Weite um sie herum gewöhnt“, erfährt Benning. Mit Schriftsteller Torgny Lindgren sprach er über die „mächtige Kraft des Erzählens“ und wie sie die Menschen in den abgelegenen Regionen zusammenhielt.  Er beschreibt ebenso  detailverliebt das „Paradies für Segler „an der Küste vor den Toren Umeås“, die Raftingmöglichkeiten auf einem der letzten Naturflüsse und unzählige Freizeitmöglichkeiten in den Wäldern des Västerbottens.

Ein ausgewogenes Portrait

Kritische Töne finden ebenso  Raum wie liebevolle Beschreibungen.  Dem Autor fällt auf: „…Der aus Einkaufs- und Fachmarktzentren bestehende Gürtel um die Stadt wirkt nicht attraktiv. Ebenso muss man im modern gestalteten Zentrum interessante Viertel mit der Lupe suchen.“… . Aber er sieht auch „märchenhafte Birkenalleen“ oder die Gepflogenheiten der einheimischen Bevölkerung. „….Beliebt ist es, sich aus einem nahen Café eine Decke mitzunehmen, dort auch einen Picknickkorb mit Leckereien zu kaufen, sich auf dem Rasen zum Gespräch mit Freunden niederzulassen und Freiheit und Geselligkeit zu genießen. Neben einem, durch viele Blumen paradiesisch wirkenden, kleinen Park steht die Kaffeebude eines Studentencafés….“

Kristen auf Reisen
Kristen auf Reisen

Kristen Bennings Reiseführer durch einen unbekannten Teil Nordschwedens ist das dichte und sehr persönliche  Portrait einer Region mit vielen Facetten. Das Büchlein eignet sich kaum für die hastige Lektüre zwischen zwei Straßenzügen. Für all diejenigen, die Land und Leute und die weitgehend unbekannte Kulturhauptstadt Umeå kennenlernen und verstehen wollen, ist „Umeå in meinem Herzen. Västerbotten durchstreifen und erleben“ eine wahre Schatztruhe. Ganz nebenbei findet man immer wieder Verweise und  Wissenswertes zu anderen europäischen Städten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche nützliche Adressen, Hinweise und ein ausführliches Literaturverzeichnis.

Herausgeber: Redaktionsbüro Benning; Kristen Ansgar Benning Freier Reise- und Kulturjournalist, Adelheidisstraße 35B 53225 Bonn © 2014. Kristen Benning ist seit 1997 selbständiger Reise- und Kulturjournalist. Wenn er nicht gerade auf Reisen ist, lebt und arbeitet er in Bonn.

Texte und Fotos seiner Recherchen rund um  Nordeuropa und darüber hinaus sind im Redaktionsbüro Benning erhältlich. Redaktionsbüro Benning Tel: +49 (0) 228 76 36 62 92
E-Mail: kristenbenning(at)redaktionsbuerobenning(punkt)de
www.redaktionsbuerobenning.de

Kommentar verfassen