Neueste Beiträge

Eiskalte Kunst in San Vigilio

Mich hat ein übler Schnupfen erwischt. Schon bei der Anreise nach St. Vigil wollte mich das Zwicken in Hals und Nase nicht in Ruhe lassen. Jetzt hocke ich im Hotelzimmer, habe gefühlte 24 Stunden geschlafen und beobchte vom Fenster aus das Treiben am Fuße des kleinen Rodelhangs gegenüber. Zehn Teams mit je drei Personen schaben, kratzen, spachteln und sägen da an gigantischen Schneeblöcken herum. Weiterlesen