Signora Etna – Immer mal ein Emissiönchen

Während der Tungurahua in Ecuador eine zehn Kilometer hohe Rauchsäule in die Luft schickt und seine Aschewolke bis in die Hauptstadt Quito reicht, pafft der Ätna gemütlich vor sich hin. Solange er das tut, herrscht Ruhe im Land. Und an seinem Fuß wachsen Zitronen, Orangen, Feigen, Mandeln. Alles was die überaus fruchtbare Lavaerde hergibt. Trotzdem: