Paris, mon amour – Denise Urbach führt durch ihre Stadt

Denise Urbach hat einen schönen und informativen Reiseführer für Paris geschrieben. Zugegeben schon 2014. Aber Paris bleibt immer Paris. Normalerweise bloggt sie auf HelpTourists in Paris und gibt super Tipps und echte Hilfen wie man einen entspannten Urlaub an der Seine verbringt.

Von Flora Jädicke

Ganz ohne Stress und die üblichen Touristenfallen. Anders als auf Help Tourists richtet sie sich mit diesem Buch eher an die Generation der Millenials. Aber mal ehrlich. Gute Tipps kann man in jedem Alter gebrauchen. Optisch ist der Reiseführer aus dem Bruckmann Verlag  was für den kurzen Mädelsurlaub.

Viele kleine Bildchen und jede Menge Zeichnungen von der Berliner Illustratorin Cornelia Seelmann machen ihn zu einer Art Poesie Album für Paris. Aber keine Sorge! Die Infos sind gut recherchiert und sehr hilfreich. Schließlich lebt Denise seit ihrem Studium in Paris und weiß wo man den besten Café au Lait bekommt, himmlisch Shoppen kann und wo in der Stadt sich die besten Restaurants verstecken. Und sie weiß auch was man in Paris am besten lassen sollte.

Denise Urbach macht Paris übersichtlich

Aber der Reihe nach. Es gibt eine kurze Einleitung, die wie könnte es anders sein mit „Paris – mon amour“ überschrieben ist. Paris ist die Stadt der Mode und der Liebe, der Künstler und Gourmets. Mit ihrem multikulturellen Flair und Charme ist sie eine der meistbesuchten Städte der Welt.  Kurz und bündig fällt Denis Intro aus. Dann legt sie auch schon los.

Der Paris Guide ist super übersichtlich. Gegliedert nach allen Himmelsrichtungen: Zentrum, Norden und Süden, Westen und Osten. Jedes dieser Kapitel beginnt mit einer kurzen Vorstellung und einer Karte. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten werden durch eine kleinen Eiffelturm angezeigt. In allen Kapiteln findet man anschließend ausführliche Tipps zu „Kultur“, „Shopping“, „Restaurants & Cafés“, „Wellness“, „Ausgehen“ und „Übernachten“. Dazu gibt es auch mal auf einer Seite ein paar ausführlichere Informationen wie „!Wunderbares Vintage-Shopping in Paris“ im Zentrum oder „!Das traditionelle Weinfest im Künstlerviertel“ im Kulturteil des Nordens.

Und weil Denise sich richtig gut auskennt in Paris gibt es unter „Don’t miss“ ein paar extra Highlights. Echte Insider-Tipps, wo es das beste Eis der Stadt gibt – auf der Pariser Stadtinsel Saint-Louis bei Berthillon zum Beispiel.

Für alle Nichten, Töchter, Enkel, Gerade-Abi-gemacht, Studenten und Berufsjugendliche. Foto: Bruckmann Verlag

Genauso informativ sind die Hinweise unter „Geht gar nicht“. Dort warnt sie vor Touristenfallen am Montmartre, vor Abzockern auf der Champs-Elysées, die einem Geld geben und zum Handtaschenkauf in teure Boutiquen schicken oder andere Eigenheiten. Auch vor Stadtteilen, die man wegen hoher Kriminalität besser meiden sollte.

Denise Urbach macht Lust auf Paris

Denise hat wirklich alles ins Büchlein hineingepackt,  was ein ordentlicher Mädelsurlaub in Paris braucht. Es macht Lust auf die Stadt und kann auch von Jungs gelesen werden. Aber Vorsicht! Das ganze Outfit ist schon eher der Prizessinen-Stil.

Trotz der verspielten Aufmachung, die Informationen sind super! Denn auch Prinzessinnen haben ja nicht nur Shoppen im Kopf. Und so gibt es viele Hinweise auf kulturelle Highlights: Auf das Musée de Montmartre im Norden, das Institut du monde arabe, das sich um einen Austausch mit der arabischen Kultur bemüht oder den bekannten Stadtpark Jardin, de Luxembourg im Süden. Unterkünfte von Hotel bis Hostel und auch Tipps für Budget Traveller. Denn Paris ist ja nicht gerade die Stadt für den kleinen Geldbeutel.

Zum Schluss gibt Denise unter Paris von A bis Z  noch wertvolle Hinweise zu Anreise, Geld, Botschaft, Feiertage, Touren oder den ÖPNV, Trinkwasser, Trinkgeld, Pass oder Zeitungen. Was man so braucht für einen entspannten Städtetripp. Ein echter Nachteil. Es könnten ein paar mehr echte Bilder von Paris drin sein. Zu schön ist doch der Aha-Effekt, wenn man das Gebäude auf dem Bild endlich gefunden hat und wieder erkennt.

Fazit: Sehr hilfreich!

  • Viele gute Tipps für alle Bereiche
  • Sehr übersichtlich
  • Gute Sprache
  • Trendiges Layout, niedliche Illustrationen
  • Unbedingt lesen „Don’t miss“ und „Geht gar nicht“ Hinweise

„Der perfekte Mädelsurlaub – Paris, mit Illustrationen von Cornelia Seelmann ist vierfarbig gedruckt im Vintage-Look, Paperback,  ISBN: 978-3-7654-8232-8,  2014 erschienen im Bruckmann Verlag, 14,99 €,

Die Autorin:

Foto: Toni de Connick

Denise Urbach ging nach dem Abitur für ein Jahr als Au-Pair nach Paris. Während ihres Studiums der Medienwissenschaft, interkulturellen Wirtschaftskommunikation und Romanistik an der FSU Jena, absolvierte sie ein Erasmus-Auslandsjahr an der Sorbonne in Paris. Nach dem Studium ließ sie sich in ihrer Wahlheimat Paris nieder und arbeitete zwei Jahre lang als Marketing-Verantwortliche. 2012 gründete sie die Internetseite www.help-tourists-in-paris.com, auf der sie Paris-Touristen bei ihrer Urlaubsvorbereitung mit nützlichen Tipps und hilfreichen Informationen unterstützt. www.help-tourists-in-paris.com

Die Ilustratorin

Foto: Cornelia Seelmann

Cornelia Seelmann, geboren 1962 in Hamburg, zeichnete seit frühester Kindheit leidenschaftlich gerne. Während ihres Grafikstudiums an der Fachhochschule Hamburg legte sie daher ihren Schwerpunkt auf die Illustration. Nach langen Jahren der festen Tätigkeit für Verlage im Kinderzeitschriften- und Buchbereich in Velber (bei Hannover) sowie für didaktische Schau- und Zahlenbilder in Berlin, arbeitet sie seit einigen Jahren als freiberufliche Illustratorin. Cornelia Seelmann lebt mit ihren Zwillingen in Berlin. www.cornelia-seelmann.de

 

Kommentar verfassen