Alitalia eröffnet neue Fluglinien nach Sizilien

Alitalia hat mir ihrer Low-budget-Tochter Air One Fluglinien nach Sizilien eröffnet. Seit dem 30. März fliegt Air One von Berlin, Stuttgart, Düsseldorf und Wien nach Catania und Palermo. Ab dem 13. Juni will die Airline auch von München nach Palermo fliegen.

Seit Jahren war die italienische Airline von den Terminals am Stuttgarter Flughafen verschwunden. Jetzt kam die erste Maschine aus Catania und wurde mit der traditionellen Wassertaufe auf dem Rollfeld in Stuttgart begrüßt.

Alitalia_Stuttgart.jpg
Traditionelle Wassertaufe bei Ankunft der Alitalia Maschine auf dem Flughafen Stuttgart. Foto: Flora Jädicke

Wenig später startete der Airbus 320 mit 180 Sitzplätzen wieder in die sizilianische Metropole.  Mit insgesamt 14 Flügen pro Woche will die Air One Smart Carrier künftig mehr Touristen aus Deutschland und ganz Europa auf die Mittelmeerinsel bringen.Im Sommer 2014 wird Air One außerdem  von den eigenen Heimatflughäfen und Drehkreuzen wie Venedig, Pisa, Catania und Palermo 28 Ziele in Italien und im Ausland anfliegen.

Alitalia über CSR und Internet buchen

Die Flugverbindungen können bereits über CSR oder Internet gebucht werden. Flugtickets können über die Webseiten, www.flyairone.com und www.alitalia.com zu Preisen ab 149 Euro H/R inkl. Steuern und Gebühren gebucht werden.

dsc_0460
Kurz vor dem Abflug von Stuttgart nach Catania. Foto: Flora Jädicke

Mit Preisen von 49 Euro von Stuttgart bis 69 Euro von Berlin nach  Catania sagt Air One Anbietern wie Ryan Air den Kampf an. Der irische Billigfluganbieter fliegt zu Kampfpreisen den ehemaligen  und derzeit  wenig genutzten Militär-Flughafen  Comiso, rund 95 Kilometer südwestlich von Catania  an. Glaubt  man Marketing-Manager Giovanni Antoninin von Alitalia Deutschland, werden auch Flüge von Air One dort in Zukunft landen. Bisher wurde der Flughafen als Ausweichmöglichkeit genutzt, für den Fall, dass Ätna-Aktivitäten eine Landung auf dem International Airport Fontanarossa Catania unmöglich machen.

Vorerst begrüßte Antoninin gemeinsam mit dem Chef der italienischen Zentrale für Tourismus Deutschland ENIT, Dott Marco Montini die ersten Gäste aus Stuttgart an Bord des Fluges AZ7187.

dsc_0461
Nach der Landung in Catania auf Sizilien. Fotos: Flora Jädicke

Air One bietet zu den Flügen zusätzliche Reisepakete an. Dazu gehören Reiseversicherungen, Hotelaufenthalte, Mietwagen, Raten oder ermäßigte Eintrittskarten am Zielort.

Die Reise wurde  unterstützt von Alitalia und der italienischen Zentrale für Tourismus  ENIT.

dsc_0469
Blick aus dem Hotel Nettuno im schicken Stadtteil Ognina Lungo Mare von Catania. Foto: Flora Jädicke

Kommentar verfassen