Paul Flora als Gestalter von Briefmarken

Bis zum 11. Mai 2014 zeigt das Landesmuseum Liechtenstein in Vaduz eine Sonderausstellung mit Liechtensteiner Briefmarken des  Zeichners Paul Flora.

„Paul Floras „Postillon d’Amour. Fliegender Clown mit Liebesbrief“ von 1992.“

Die Ausstellung ist im Postmuseum untergebracht, das sich in unmittelbarer Nähe des Landesmuseums befindet. Kurator der Ausstellung ist Hans-Peter Rheinberger.

paul-flora-clown-1Paul Flora war bekannt als  Zeichner, Karikaturist, Buchillustrator und Autor. Immer wieder arbeitete er aber auch als Grafiker und gestaltete zahlreiche Logos und Briefmarken. Eine ganze Reihe davon entstanden  für das Fürstentum Liechtenstein (1998).

Flora Mitglied im P.E.N-Club Liechtenstein

Seit 1999 war er Mitglied im P.E.N.-Club Liechtenstein . Von 2003 bis 2006 wirkte er dort als Präsident und wurde aufgrund seiner Verdienste um den Club zum Ehrenpräsidenten gewählt.

Flora wurde 1922 in Glurns im Vinschgau (Südtirol) geboren. Seit 1927 lebte er in Innsbruck und später für zwei Jahre in München (1942-1944).  Paul Flora starb in der Nacht auf den 15. Mai 2009 in einem Innsbrucker Krankenhaus im Kreise seiner Familie.

Liechtensteinisches Landesmuseum, Städtle 43, 9490 Vaduz, Liechtenstein Öffnungszeiten: täglich von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 13 Uhr bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

www.landesmuseum.li

Fotos: © Liechtensteinisches Landesmuseum, Fotos: Sven Beham

Kommentar verfassen